IT-Zentrum Sprach- und Literaturwissenschaften
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Infos für Nutzer

Erste Schritte

Kennen Sie unseren aktuellen Flyer? (PDF, ca. 400 kB) - da steht fast alles drauf!

An- und Rückmeldung: jedes Semester!

Die Rechner-Räume sind immer AUF, die Rechner selber sind aber ZU. Deswegen muss man sich seine CAMPUSLMU-Kennung als Account am ITZ extra freischalten lassen.

Neuanmeldung (siehe Kontakt und Öffnungszeiten)

  • Man kann sich jederzeit anmelden; die Anmeldung ist einmalig nötig. Das Anmeldeformular sieht so aus (PDF, 130KB)

  • Die Anmeldung ist persönlich; Sie brauchen dazu einen gültigen Studentenausweis.

  • schriftlich per Formular: Bei der Anmeldung bestätigt der/die NutzerIn die Kenntnisnahme der Nutzerordnung und der Druck-Regelung.

  • Die An- und Rückmeldung erfolgt im Geschäftszimmer K12 zu den ausgehängten Geschäftszeiten.

Rückmeldung (siehe Kontakt und Öffnungszeiten)

  • Ihr Account (samt Druckguthaben) wird deaktiviert, wenn Sie sich bis spätestens zur zweiten Semesterwoche nicht zum aktuellen

  • form- und terminlos für jedes Semester:

    • fürs Sommersemester:
      frühestens möglich:
      i.d.R. ab Mitte März; spätestens nötig: ab der zweiten VL-Zeit-Woche

    • fürs Wintersemester:
      frühestens möglich:
      i.d.R. ab Mitte September; spätestens nötig: ab der zweiten VL-Zeit-Woche

  • online oder persönlich in K12 (zur Userberatungszeit); mit gültigem Studentenausweis; kein Formular nötig

  • Bei der An- bzw. Rückmeldung bestätigt der/die NutzerIn die Kenntnisnahme der Nutzerordnung und der Druck-Regelung und der Datenschutzgrundlagen.

  • Die An- und Rückmeldung erfolgt im Geschäftszimmer K12 zu den ausgehängten Geschäftszeiten (derzeit Mo-Fr, 12-14Uhr).

Nutzungsberechtigte

  • Grundsätzlich berechtigt zur Nutzung des ITZ sind Lehrende und Studierende der Fakultät 13.
  • Mitglieder anderer Fakultäten sind willkommene Gäste.
  • GastdozentInnen/Gasthörer/SeniorenstudentInnen/Mitglieder anderer Fakultäten (als der Fakultät 13)
    Die Druck-, Verbrauchs- sowie andere durch die Nutzung durch nicht der Fakultät 13 angehörige NutzerInnen entstehenden Kosten können i.d.R. nicht von der Fakultät 13 getragen werden. Diese NutzerInnen können aber gegen eigene Zahlung ein Druckguthaben (analog zum Druckguthaben der anderen NutzerInnen) erwerben (jeweils 100 Blatt A4 s/w für 5,-EUR). Nicht ausgeschöpftes Guthaben ist leider nicht auszahlbar; es kann aber ins nächste Semester übernommen werden.
  • DozentInnen
    Lehrbeauftragte am ITZ erhalten ein limitiertes freies Druckkontingent zur Durchführung ihrer Veranstaltungen. Darüber hinaus gehender Druckbedarf ist kostenpflichtig.

Einzahlungen auf das Druckkonto / Druckguthabenerhöhung

  • Kostenpflichtige Buchungen können zur Öffnungszeit des Geschäftszimmers K12 vorgenommen werden. Aus verwaltungstechnischen Günden: Einzahlungen sind ausschließlich per Bargeld möglich & ausschließlich per Papiergeld (also: keine Münzen! demzufolge: Buchungen sind möglich ab 5,-EUR (entspricht 100 Blatt A4 s/w) in Schein(en) ). Sie erhalten dafür auf rechtzeitige Anforderung eine Quittung; das Guthaben ist i.d.R. sofort verfügbar und kann am Rechner jederzeit nachverfolgt werden.

Druckguthaben

Jeder Nutzer hat die Möglichkeit, auf eigene Kosten die Drucker des ITZ zu benutzen; dazu gibt es ein ITZ-eigenes guthabenbasiertes System. JedeR NutzerIn der Fakultät 13 erhält mit der An- und mit jeder Rückmeldung derzeit aus einem Zuschuss von der Fakultät ein Druckguthaben, so dass man nicht unbedingt selbst etwas auf dieses Druckkonto einzahlen muss, um drucken zu können.

Grundlage des Druckkostenzuschusses aus Studienbeitragsgeldern

  • Das ITZ erhält bereits seit dem SS2008 jedes Semester (damals: aus Geldern der Studiengebühren der Fakultät 13; nunmehr als freiwillige Leistung des Dept 13-I) einen Zuschuss zu Druck- und Verbrauchskosten zur Förderung der Lehre und des Studiums. Dadurch ist es möglich, die ITZ-NutzerInnen der Fakultät 13 von der bis dahin notwendigen Zuzahlung weitestgehend zu befreien. Dieser Zuschuss kann nicht garantiert werden; er ist abhängig von der Verteilung durch die entsprechende Kommission.

Zweck des Zuschusses

  • Der mit jeder Rückmeldung ggf. gewährte Zuschuss aus Studienbeiträgen ist für Zwecke des Studiums bestimmt, also primär für Seminarmaterialien, Seminararbeiten, Rechercheergebnisse etc. Es ist nicht für private Zwecke gedacht, da die Kosten dafür aus Geldern der Studienbeiträgen bzw. des Departements bezahlt werden, welche prinzipiell - im Interesse aller Studierenden - rein zur Förderung des Studiums und der Lehre verwendet werden dürfen.

  • btw: Der Studienbeitragszuschuss ist nicht dafür gedacht, Referatspaper in Klassenstärke oder komplette Reader zu drucken. Beschwerden, dass der Zuschuss dazu ja auch zu gering sei, richten Sie bitte an Ihr jeweiliges Instut bzw. an Ihre Fachschaft.  

Verfallsdatum/Gültigkeit des freiwilligen Zuschuses (nicht des selbsteingezahlten Geldes!)

  • Nicht ausgeschöpfte Druckguthaben aus dem Zuschuss verfallen bei Ihrer Rückmeldung bzw. für alle kurz nach Beginn des jeweiligen neuen Semesters (d.h. ca. zwei Wochen nach VL-Beginn, i.d.R. also um den 31.10. bzw. 30.04.) beziehungsweise direkt am Tag der letztmöglichen Rückmeldung dafür.

  • Nicht ausgeschöpfte Zuschuss-Druckguthaben sind weder übertragbar noch auszahlbar und auch nicht kumulierbar.

  • dagegen: Zum Semesterwechsel nicht ausgeschöpftes Druckguthaben, das Sie selbst eingezahlt haben, verfällt nicht, sondern kann bei Ihrer Rückmeldung ins nächste Semester übernommen werden. Ein Übertrag an jemand anderen oder eine Auszahlung des Restbetrages ist leider nicht möglich.

Umfang

  • Die Höhe des Zuschusses zum Druckguthaben (einmalig im Semester) beträgt i.d.R. 10,00€; dies entspricht 200 Blatt A4 s/w öko - entsprechend weniger bei höherem Seitenpreis für Reinweß, Farbe, Duplex, A3 usw.

  • Zur Verrechnung von anderen Formaten als A4 s/w hängen entsprechende Listen (s.u.) aus.

Aufstockung/Erhöhung des Druckguthabens

  • Benötigen Sie im Laufe für selbst zu begründende Zwecke des Studiums (von der Art Abschlussarbeit) eine Aufstockung dieses Druckguthabens, kann gegen Abgabe einer ausreichenden schriftlichen Begründung (Formblatt im Geschäftszimmer) einmalig eine kostenfreie Erhöhung um weitere 200 Blatt (A4 s/w) eingerichtet werden. Ein Anspruch auf Gewährung dieses weiteren einmaligen Zuschusses besteht allerdings nicht.

  • Eine freiwillige Erhöhung des Druckguthabens kann aber jederzeit auch durch eigene Zuzahlung erfolgen (jeweils 100 Blatt A4 s/w für 5,-EUR; nur Annahme von Banknoten möglic); Reste dieses Guthabens können bei der Rückmeldung auch in das folgende Semester übernommen werden.

Verrechnung verschiedener Druckformate untereinander (pro Seite)

DruckformatKosten
DIN A4 S/W ÖKO 0,05€
DIN A4 S/W WEISS 0,06€
Duplex 2 x Öko/Reinweiss
DIN A4 Farbe WEISS 0,25€
DIN A4 Farbe Duplex 0,50€
DIN A4 S/W-Folie 0,50€ (nur unter Anleitung der Userberatung)
DIN A4 Farb-Folie 1,00€ (nur unter Anleitung der Userberatung)
DIN A3 S/W WEISS 0,10€
DIN A3 S/W Duplex WEISS 0,20€
DIN A3 Farbe 0,50€
DIN A3 Farbe Duplex 1,00€
DIN A3 Farbe Duplex Folie ca. 100,00€

Laufwerke

LaufwerkTypZugriff
A:\ Diskettenlaufwerk bitte erfragen
C:\ Systembereich (lokal) kein Schreibzugriff (mit Ausnahme der eigenen "Dokumente und Einstellungen" und des "Temp"-Verzeichnisses)
D:\ DVD-Laufwerk uneingeschränkter Zugriff
H:\ persönliches Laufwerk (Netz) uneingeschränkter Zugriff ausschließlich für den Besitzer; kein Lese- oder Schreibrecht für andere
J,K,L,M:\ Laufwerke für Wechseldatenträger uneingeschränkter Zugriff
S:\ Seminarlaufwerk (Netz) nur Lesezugriff für Studierende, uneingeschränkter Zugriff für Lehrende,

Schreibzugriff für Studierende nur im Unterverzeichnis 01_EINGANG

(Stand 12.04.2016)


Servicebereich

Servicebereich